Die Wilhelm-Rehberg-Heilpraktikerschule ist bundesweit die einzige Heilpraktikerschule, in der Lehrplan und personelle Besetzung durch die zuständige Landesschulbehörde genehmigt sind, also der Unterrichtsstoff sowie die Fachkompetenz des Lehrpersonals durch die Landesschulbehörde garantiert werden. Die zweijährige Schulausbildung umfaßt 2,000 Unterrichtsstunden.
Preis für die Tagesschule mtl. 300,-€,
Einschreibgebühr: 515,-€.

Unser Kurs beginnt im Oktober.
Klassenstärke: max. 20 Schüler/innen!

Der tägliche Unterricht läßt Ihnen ausreichend Zeit, den vermittelten Lernstoff im häuslichen Studium oder zusammen mit anderen Schülern zu vertiefen. Im ersten Jahr beginnt der Unterricht um 9 Uhr und endet um 13 Uhr. Im zweiten Jahr findet der Unterricht viermal pro Woche von 9 - 13 Uhr und einmal pro Woche von 14 -18 Uhr statt (Änderungen vorbehalten).

Im zweiten Jahr haben Sie dann auch als Schüler die Gelegenheit, im Ambulatorium unter Aufsicht Patienten zu behandeln.

Die Schulausbildung endet im zweiten Jahr im September mit der Abschlussprüfung unter Vorsitz der Schulbehörde.

Auf jeden Fall ist den Schulabsolventen eine Assistenzzeit bei erfahrenen Heilpraktikerkolleginnen und -kollegen zu empfehlen. Die Wilhelm-Rehberg-Schule und der Niedersächsische Heilpraktiker-Verband e.V sind den Schulabsolventen bei der Suche nach einer Assistentenstelle gern behilflich!

Interessenten bieten wir nach einem Informationsgespräch die Möglichkeit, vor Vertragsunterzeichnung eine Woche probeweise den Unterricht zu besuchen - gleichgültig, ob Sie sich für die Tages- oder Abendschule interessieren. So kann sich jeder potentielle Schüler selbst ein Urteil über den Schulablauf und die damit verbundenen Anforderungen bilden!

bild4.jpg, 38kB bild5.jpg, 58kB
Copyright © 2002 Gesellschaft zur Förderung der Heilpraktiker Aus- und Fortbildung e.V.
Impressum     Kontakt     E-Mail